Werkunterricht

„Die Hand ist das Werkzeug aller Dinge.“
Aristoteles

Diese Information soll zeigen, dass der Werkunterricht einen wesentlichen Beitrag zur Entwicklung Ihres Kindes leistet und das Erlernen verschiedener Techniken fördert.

Bitte unterstützen Sie Ihr Kind in seinen Bemühungen Werkstücke selbst herzustellen und schätzen Sie auch den Wert des Entstandenen. Sie werden erleben, welche Freude Ihr Kind am Werken hat. Freude und Erfolgserlebnisse motivieren zu neuen Anstrengungen.

…einfach zum Nachlesen…

• Kinder wollen greifen und begreifen, untersuchen und erfahren – ganz einfach fühlen
• Die geübte Hand ergreift die Umwelt und gestaltet sie nach den Bedürfnissen der Menschen
• Werken
– schult die Motorik - besonders die Handgeschicklichkeit
– fördert die Individualität der Schüler
– regt zur aktiven Freizeitgestaltung an
– legt Wert auf Sorgfalt, Ausdauer, Ästhetik und trägt so zu einer
positiven Arbeitshaltung bei
– motiviert die Schüler zur Selbstständigkeit
– weckt die Kreativität beim Umsetzten eigener Ideen
– fördert die Teamfähigkeit bei der Arbeit in Gruppen.
„Was du lernen willst zu tun, lernst du, indem du es tust.“
Aristoteles

06909100063_nb 06909100072_nb

(Beitrag unserer Werklehrerinnen Ulrike Krauk und  Elfriede Berger)

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

HTML-Tags sind nicht erlaubt.